Herzklappenerkrankungen

In unserem mit neuesten Geräten ausgestatteten Echo-Labor findet die Untersuchung von angeborenen und im Laufe des Lebens erworbenen Herzklappenerkrankungen statt. Ein großer Teil der Patienten mit Herzklappenerkrankungen kann mit Medikamenten dauerhaft behandelt werden. Regelmäßige Kontrollen der Klappen mit Ultraschall sind dabei ebenso notwendig wie die Beachtung der vorbeugenden Antibiotika-Therapie bei Situationen, in denen eine Endokarditis ausgelöst werden kann. Hierzu gehören neben Zahnarztbesuchen auch urologische und gynäkologische Eingriffe sowie fieberhafte Infektionskrankheiten mit Halsentzündung.

Die Feststellung einer operationsbedürftigen Herzklappenerkrankung erfolgt mit Hilfe der Echokardiografie, auch die Nachbeobachtung nach erfolgreicher Herzklappenoperation ist Aufgabe des Echo-Labors.

<< zurück zur Seite "Häufige Herzerkrankungen"

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13