Behandlungsspektrum

Ambulante Operationen

Wenn bei Ihnen eine ambulante Operation geplant ist, bitten wir Sie, die nachstehenden Patienteninformation zu berücksichtigen.

Download: Patienteninformationen zum Behandlungsablauf bei ambulanter Operation


Sationäre Therapie

Wenn Sie zu einem stationären Aufenthalt zu uns kommen, lesen Sie bitte unsere allgemeine Patienteninformation für stationäre Operation.

Download: Information zum Aufenthalt bei stationärer Operation


Durchblutungsstörungen der Beine (pAVK, periphere arterielle Verschlusskrankheit)

Durchblutungsstörungen der Beine (periphere arterielle Verschlusskrankheit oder auch pAVK) können bei körperlicher Anstrengung zu krampfartigen Schmerzen der Beine führen. Diese zwingen mitunter zum Stehen bleiben, Dies wird im Volksmund auch als Schaufensterkrankheit bezeichnet, da der Patient mitunter nur kurze Gehstrecken zurücklegen kann.

...mehr lesen


Diabetischer Fuß

Der diabetische Fuß ist eine Folgeerkrankung des Diabetes mellitus, auch Zuckerkrankheit genannt. Beim Diabetes ist durch den Insulinmangel der Stoffwechsel gestört und der Körper kann nicht optimal mit Nährstoffen werden.

...mehr lesen


Carotisstenose

Jährlich erleiden ca. 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall, darunter 85%, d. h. 170.000, auf der Grundlage einer mangelhaften Durchblutung des Gehirns. Dabei ist von der Ausprägung der Durchblutungsstörung der weitere Zustand des Patienten abhängig.

...mehr lesen


Aneurysma - Erweiterungen der Blutgefäße

Unter Einem Aneurysma  verstehen wir eine um mehr als 50% ige Erweiterung des Durchschnitts einer Schlagader (arterie). Allgemein können alle Gefäßabschnitte des Körpers betroffen sein, am Häufigsten ist die Bauchschlagader, die Leistenabschnitte, die Kniekehlenregion involviert.

...mehr lesen


Dialysezugänge / Nierenersatzverfahren

Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen wie z.b. Folgen eines Diabetes mellitus, entzündliche Nierenerkrankungen, die kurz vor einem Nierenersatzverfahren (Dialyse) stehen oder bereits dialysepflichtig sind, benötigen spezielle Zugänge für Nierenersatzverfahren.

...mehr lesen


Chronische Wunden

In Deutschland leben nach jüngeren Schätzungen ca. 400- 800.000 Menschen mit chronischen Wunden. Darunter versteht man Wunden, die trotz adäquater Behandlung innerhalb von 6 Wochen nicht abgeheilt sind. In der überwiegenden Zahl der Fälle liegt eine Erkrankung der Gefäße, also der Venen und Arterien zugrunde Für die Betroffenen und Angehörigen stellen chronische Wunden aufgrund von Schmerzen, Mobilitätseinschränkung, Geruchsbelästigung und Beeinträchtigung des sozialen Lebens eine erhebliche Belastung und Einschränkung der Lebensqualität dar.

...mehr lesen


Krampfadern (Varizen)

Eine Krampfader (Varize) ist aber nicht nur eine geschlängelte, sondern auch eine erweiterte und in ihrer Funktrion gestörte Vene. Eine wesentliche Ursache für dieses Krankheitsbild ist die ererbte Bindegewebsschwäche mit Schwächung der Venenwand und der Venenklappen.

...mehr lesen

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15
Zertifikat 16