Echokardiografie-Labor

In unserem mit modernster Technik ausgestatteten Echolabor werden jährlich ca. 4500 Patienten am Herzen untersucht. Der überwiegende Teil der Untersuchungen erfolgt von aussen durch die Brustwand völlig schmerzfrei. Zusätzlich führen wir etwa 450 Untersuchungen meist unter einer leichten Beruhigungsmedikation durch die Speiseröhre durch. Bei dieser transösophagealen Echokardiographie (TEE) können speziell die weiter hinten liegenden Abschnitte des Herzens besser beurteilt werden. Alle Herzklappenerkrankungen sowie vor allem auch im Herzen befindliche Blutgerinsel werden auf diese Art erkannt.

Eine spezielle Form der Echokardiographie ist die Stress-Echokardiographie. Hierbei wird die Untersuchung entweder unter körperlicher Anstrengung wie beim Belastungs-EKG auf dem Liege-Fahrrad, oder unter pharmakologischer Belastung durch Gabe von Stress-Hormonen über einen Venenzugang durchgeführt. Dabei bedient man sich eines standardisierten Untersuchungsablaufes zur Erkennung von belastungsinduzierten Wandbewegungsstörungen, welche auf eine relevante Durchblutungsstörung des Herzens hinweist.

<< zurück zur Seite "Häufige Herzerkrankungen"

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13