Krankenhaus Buchholz

Die Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe verfügt über 30 Planbetten auf zwei Stationen. Im Vordergrund stehen auf dem Gebiet der Frauenheilkunde die operative Behandlung der fachspezifischen Erkrankungen einschließlich der Behandlung des Brustkrebses und bösartiger Genitaltumoren. Hier ist eine gute Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen wichtig. Den organisatorischen Rahmen hierfür bietet das Onkologische Zentrum, in dem das Darmzentrum und das Brustzentrum bereits etabliert sind und von der Deutschen Krebsgesellschaft 2009 bzw. 2010 zertifiziert wurden. Weiterhin sind die Verfahren der rekonstruktiven Mammachirurgie und plastische Operationen bei Größenanomalien der Brust sowie zur Rekonstruktion der Brust etabliert. Die Wächterlymphknotenoperation gehört nicht nur bei Brustkrebs zu den etablierten Verfahren. Die Durchführung von Gebärmutterentfernungen (Hysterektomie) gehört zum Standardrepertoire unserer gynäkologischen Abteilung. Hier wird ein breites Spektrum an Operationstechniken, ganz speziell mikrochirurgische Verfahren, angeboten. Einen weiteren  Schwerpunkt bilden andere mikroinvasive Vorgehensweisen. Dazu zählen laparoskopische Operationen zur Sterilitätsdiagnostik und -therapie sowie minimal-invasive Eingriffe an den Eierstöcken und den Eileitern. Darüber hinaus bestehen weitreichende Erfahrungen auf dem Gebiet der Diagnostik und der Behandlung von Harninkontinenzen und Senkungsbeschwerden. Die Urogynäkologie, die sich dieser Problematik widmet, ist in unserer Abteilung fest etabliert. Das gesamte Spektrum der gynäkologischen Standardoperationen sowie der operativen Sterilitätsdiagnostik wird angeboten. Bei einer Reihe von Erkrankungen werden ambulante Operationen vorgenommen.

Chefarzt

Dr. Friedemann Schulz

Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe
Krankenhaus Buchholz

Kontakt über das Sekretariat

Tel.: 04181 - 13 1701