Krankenhaus Buchholz

10.10.2018 - MS-Tag: Vorträge und Workshops

BU: Dr. Felix Butscheid, Chefarzt der Abteilung für Neurologie im Krankenhaus Buchholz, und sein Team sind spezialisiert auf Diagnostik und Behandlung von Multipler Sklerose

Um kaum eine Krankheit ranken sich so viele Mythen wie um die Multiple Sklerose. Klarheit für Patienten und ihre Angehörigen schafft das neunte Buchholzer Multiple Sklerose Forum am Samstag, 27. Oktober, 10.30 bis 15.30 Uhr, zu dem das Krankenhaus Buchholz in Zusammenarbeit mit der Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft DMSG in das Krankenhaus einlädt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der Dr. Felix Butscheid, Chefarzt der Neurologie, und Waltraut Heus, Leiterin der DMSG Beratungsstelle Winsen, die Teilnehmer begrüßen, stehen Vorträge und Workshops.

Dr. Florian Albers, Oberarzt der Neurologie, geht auf die Entwicklung von individualisierten Therapien ein, Dr. Helle Hartwig, Oberärztin der Neurologie, thematisiert die Familienplanung bei MS. Wie sich die geistige Leistungsfähigkeit stärken lässt, beschreibt Petra Michaelis, Trainerin der Gesellschaft für Gehirntraining. Sie stellt das Mentale AktivierungsTraining (MAT) vor.

Themen der Workshops sind unter anderem die medikamentöse Therapie, die richtige Ernährung sowie Schwangerschaft und Sport, genauer, das Tauchen mit MS. Einen Bewegungsworkshop mit smovey Ringen präsentiert Trainingsleiterin und Übungsleiterin Reha Nadine Laudahn. Und Sonja Berndt, Leiterin der Therapieabteilung im Krankenhaus Buchholz, hat einen Neuroparcours aufgebaut. „Ausprobieren und die Wirkung spüren“, lädt sie ein.

Im Kunst-Café sind kreative Arbeiten der MS-Malgruppe Winsen ausgestellt. Ein Ruheraum steht zur Verfügung.

Weitere Infos und Anmeldung bei der DMSG Beratungsstelle Winsen/Lüneburg, Tel. 04171-62924, heus@dmsg-niedersachsen.de.     

 

 

 


>> zur Übersicht

Veranstaltungen

Unsere GesundheitsGespräche in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen