Krankenhaus Buchholz

22.10.2018 - Leistenbruch - was nun?

Mit dem Alter lässt die Elastizität des Bindegewebes nach. Schon alltägliche Belastungen wie schweres Heben oder starkes Husten können dann einen Leistenbruch auslösen. Typische Anzeichen dafür sind Schwellungen im Bereich einer oder beider Leisten. Über die Behandlung von Leisten- und Bauchwandbrüchen berichtet Oliver König, Leitender Oberarzt der Chirurgie, beim GesundheitsGespräch am Donnerstag, 1. November, 19 Uhr, im Krankenhaus Buchholz.

Das Krankenhaus Buchholz ist spezialisiert auf die individuelle Versorgung von Hernien, wie Brüche der Bauchwand von Ärzten genannt werden. Jedes Jahr werden rund 350 Hernienoperationen, davon etwa 240 Leistenbruchoperationen, durchgeführt, die meisten davon minimalinvasiv. In einer speziellen Herniensprechstunde werden die Patienten vor und nach der Operation beraten und betreut.

 

 

 

 


>> zur Übersicht

Veranstaltungen

Unsere GesundheitsGespräche in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen