Krankenhaus Buchholz

08.02.2018 - Demenz - Hilfe für Angehörige

Dr. Gabriele Probandt, Fachärztin für Geriatrie

Demenz – Hilfe für Angehörige

Seminare im Krankenhaus Buchholz vermitteln Grundkenntnisse im Umgang mit Erkrankten

 

Die Mehrzahl der geschätzt 1,3 Millionen Demenzkranken in Deutschland werden zuhause von ihren Angehörigen gepflegt. Für diese bedeutet die Pflege oft eine große Belastung, unter anderem deshalb, weil die Situation für sie neu ist und ihnen die notwendigen Kenntnisse fehlen. Hilfestellung leisten will das Krankenhaus Buchholz als Teil der Initiative Demenz Partner in der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Und bietet deshalb jetzt erstmals zweistündige Seminare für pflegende Angehörige an.

Jeweils mittwochs, und zwar am 14. März, 6. Juni und 10. Oktober, 17 Uhr in der Krankenpflegeschule im Krankenhaus (Weg ist ausgeschildert), finden die einführenden Seminare statt. Die Referentin ist Dr. Gabriele Probandt, Fachärztin für Geriatrie im Krankenhaus Buchholz. Sie erklärt, wie Demenzkranken begegnet werden sollte, was im Umgang mit den Kranken wichtig ist, aber auch, wo Angehörige selbst Unterstützung finden. Für die Teilnahme an den Seminaren, die kostenlos angeboten werden, sollten sich Interessenten direkt im Krankenhaus anmelden: Sekretariat, Sabine Bau, Telefon 04181- 131301. 

 

 


>> zur Übersicht

Veranstaltungen

Unsere GesundheitsGespräche in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen