Aktuelles

Neue Chefärztin übernimmt

Wechsel im Krankenhaus Buchholz: Nach über 16 Jahren als Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe geht Dr. Friedemann Schulz zum 1. März in den Ruhestand. Auf ihn folgt als Chefärztin Julia Weidner. Die 42-Jährige arbeitet schon seit 2007 am Krankenhaus Buchholz und hat dort ihre Facharztausbildung gemacht.

Unmittelbar nach der Facharztprüfung 2012 stieg sie zur Oberärztin  auf und übernahm ab 2015 weitere Verantwortung als leitende Oberärztin und Stellvertreterin des bisherigen Chefarztes.

Julia Weidners Werdegang umfasst zwei Medizinstudien. Das erste legte die in Kirgisistan geborene Frau an der Kirgisisch-Russisch-Slawischen Universität in der Landeshauptstadt Bischkek mit Bestnote ab. Zumindest die Vorprüfung wurde ihr nach ihrer Umsiedelung nach Deutschland anerkannt. Ihr Medizinstudium setzte Julia Weidner, die vielen noch als Julia Pauck bekannt ist, in Göttingen fort und schloss es im März 2007 mit Erfolg ab.   

Die Mutter einer zwanzigjährigen Tochter und eines 16-jährigen Sohnes bezeichnet die Onkologie und die damit verbundenen chirurgischen Eingriffe als ihren Interessenschwerpunkt. Seit 2000 ist das Krankenhaus Buchholz gemeinsam mit dem Krankenhaus Winsen zertifiziertes  Brustkrebszentrum, in dem Frauen von der Diagnostik über die Therapie bis zur Nachsorge von einem interdisziplinären Team betreut werden.

Neben der Brustchirurgie gehören die Therapie des Descensus (Gebärmuttersenkung) und der Dysplasie (Gewebsneubildungen am Muttermund und in der Scheide) zum Spektrum, das Julia Weidner mit ihrem Team aus vier Oberärzten (drei davon in Teilzeit) und acht Assistenzärzten betreut. Für die Zukunft hat sich die künftige Chefärztin vorgenommen, die Brustchirurgie und -Rekonstruktion sowie die minimalinvasive Tumorchirurgie noch weiter auszubauen.

Im Bereich der Geburtshilfe, wo die Abteilung von zwölf freiberuflichen Hebammen unterstützt wird, ist eine starke Steigerung zu verzeichnen: Mit 922 Babys in 2020 war das Team der neugestalteten Geburtsabteilung mit ihren vier Kreißsälen gut gefordert. Die werdenden Mütter kommen nicht nur aus dem Landkreis Harburg, sondern auch aus dem Heidekreis, aus dem Lüneburger Raum und sogar aus Hamburg. Julia Weidner führt den großen Zuspruch auf die familiäre Atmosphäre, die gute Betreuung und die enorm engagierte Arbeit der Hebammen zurück.  Und wohl auch darauf, dass zahlreiche niedergelassene Gynäkologen im Landkreis im Krankenhaus Buchholz ausgebildet wurden und das Krankenhaus empfehlen.

Julia Weidner ist die einzige Chefärztin im Krankenhaus Buchholz. Sie sieht sich von ihren Chefarztkollegen anerkannt und hat beobachtet, „dass viele Patientinnen der Gynäkologie und Geburtshilfe erleichtert sind, von einer Frau behandelt zu werden.“ Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, ist sehr froh, eine so beliebte und verdiente Nachfolgerin für den Chefarztposten gefunden zu haben. „Julia Weidner hat sich immer wieder durch ihren Einsatz und ihr Engagement ausgezeichnet“, sagt er.  

 

 

Zurück
Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15
Zertifikat 16
Zertifikat 18