Aktuelles

Mehr Sicherheit für Pflegekräfte

Bei einer zweitägigen Aktion mit DRK und Johannitern haben jetzt die besonders infektionsgefährdeten Mitarbeiter der Krankenhäuser Buchholz und Winsen die Gelegenheit bekommen, sich gegen Covid 19 impfen zu lassen. 

Eine derjenigen, die dieses Angebot angenommen haben, ist die Gesundheits- und Krankenpflegerin Elke Bremer. Die 63-Jährige betreut Patienten auf der Station für geriatrische Frührehabilitation im Krankenhaus Buchholz. Diese müssen auf den Fluren und im Gemeinschaftsbereich eine Maske tragen. Eigentlich. „Doch viele verstehen das nicht mehr oder sie vergessen die Schutzmaßnahme, ebenso wie manche  Angehörige“, berichtet die Fachkraft. Ein Unsicherheitsfaktor für Elke Bremer. Die Frau, die seit 1997 in der Pflege arbeitet, hat deshalb keine Minute gezögert, sich für die Impfung anzumelden.

Zu den ersten, die den schützenden Pieks in den Oberarm erhielten, gehörte auch Bianca Voot, Leitung der Endoskopie im Krankenhaus Buchholz. Zwei Stunden nach der Impfung fühlte sie sich rundum fit, nur ein winziges Pflaster im Oberarm erinnerte sie daran, dass sie geimpft wurde.

Bei der Aktion berücksichtigt wurden ausschließlich Mitarbeiter, die täglich im engen Kontakt zu Kranken sind, z.B. im Aufnahmebereich, auf Isolier- und Intensivstationen und dort, wo Patienten besonders intensiv geschützt werden müssen wie in Geriatrie und Tumortherapie. Nach Worten von Ärztlichem Direktor Dr. Christian Pott entfaltet der Impfstoff bereits nach zehn Tagen seine volle Wirkung. Ein Nachfolgeimpftermin ist bereits in Planung.

„Wir sind sehr froh, dass wir unseren Mitarbeitern einen guten Schutz gewährleisten können und gleichzeitig die Sicherheit bekommen, Quarantänen zu vermeiden und so die Funktion unserer  Häuser aufrechtzuerhalten“, so Geschäftsführer Norbert Böttcher, der die Aktion vor Ort verfolgte.

Facharzt Christian Voigt und seine Kollegen von der Inneren Medizin im Krankenhaus Buchholz berieten jeden Impfwilligen. „Die meisten sind schon super gut informiert“, freute sich Voigt. Im Krankenhaus Winsen wurde die Impfaktion betreut von Dr. Wolfgang Wedel, Chefarzt der Inneren Medizin, und Maren Köper, Leitung der Apotheke in beiden Krankenhäusern.

 

 

Zurück
Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15
Zertifikat 16