Krankenhaus Buchholz

15.06.2017 - Ehrenmedaille als Anerkennung

Stefan Ellerbrock ehrt Georg Wilhelm Schorsch mit einer Medaille

20 bunte Luftballons ließ Küchenchef Schorsch in die Luft aufsteigen

Mit 20 bunten Luftballons – von jedem Mitarbeiter einen – verabschiedete das Küchenteam der Krankenhäuser Buchholz und Winsen jetzt seinen langjährigen Chef, Georg Wilhelm Schorsch (63). Nachfolger ist der 53-jährige Stefan Ellerbrock.

In einer Feierstunde hob Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, die besonderen Verdienste des scheidenden Schorsch hervor. Dazu gehörte die Etablierung der Cafeteria in beiden Häusern ebenso wie die elektronische Erfassung der Menüwünsche am Krankenbett. Dr. Christian Pott, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Buchholz, betonte die besondere Bedeutung gesunder Kost für die Genesung. Dank Georg Wilhelm Schorsch gebe es in beiden Krankenhäusern eine moderne, gesundheitsbewusste und ökologische Küche. 

GeorgWilhelm Schorsch fing im März 1990 im Krankenhaus Buchholz an. Davor hatte er eine Kochlehre absolviert, lange Jahre bei der Bundeswehr gedient und in verschiedenen Hotels und Kantinen Erfahrung gesammelt. 2010 übernahm er zusätzlich die Küchenleitung in Winsen. Dank und Anerkennung gab er an sein Team weiter: „Eine gute Küche hängt von den Mitarbeitern ab“, sagte er. Er habe jederzeit Unterstützung erfahren.

Stefan Ellerbrock, der als Küchenleiter des NDR in Hamburg 2013 in das Krankenhaus Buchholz wechselte, lobte seinen scheidenden Chef: „Wenn jemand den Titel Meisterkoch verdient hat, dann bist Du es“, sagte er und händigte Schorsch eine Medaille und eine speziell für ihn gefertigte Kochmütze aus.

 

 

 


>> zur Übersicht

Veranstaltungen

Unsere GesundheitsGespräche in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen