Krankenhaus Buchholz

Elektrophsyiologisches Labor

Mit Hilfe der Elektromyographie (EMG) und Elektroneurographie (ENG) sowie Sympathikus-Haut-Reaktion (SHR) untersuchen wir Patienten mit Erkrankungen des peripheren Nervensytems – z.B. Guillan Barre` Syndrom, Bannwarth Syndrom, Plexus- oder Nervenwurzelschäden. Zunehmend bildet die Nervensonographie hierfür eine wertvolle Unterstützung.

 

Erfahren Sie mehr zu:

EEG (Elektroenzephalogramm)

EMG (Elektromyogramm)

ENG (Elektroneurogramm)

Stimmulations-EMG 

Ultraschallabor

Ein Drittel unserer stationären Patienten leidet an den Folgen einer Gefäßerkrankung der hirnversorgenden Arterien. >> mehr lesen

Die Entzündungskrankheiten des Nervensystems (wie Multiple Sklerose, Neuroborreliose, bakterielle und virale Hirnhautentzündungen, etc.) bilden einen besonderen Schwerpunkt der Abteilung. In unserem Liquorlabor erhalten wir sofort die Untersuchung von Zellen im sogenannten „Nervenwasser“ und sehr rasch die Analyse nach dem Reiber Schema und die oligoklonalen Banden. Etwa 600 - 700 Lumbalpunktionen führen wir jährlich durch. 

 

Liquorlabor

Das zentrale Nervensystem wird umspült von einer Flüssigkeit – dem Liquor cerebrospinalis, im Alltag „Nervenwasser“ -, das in den inneren Hirnkammern produziert wird und über der Hirnoberfläche in das strömende Blut zurückgewonnen wird. Damit besteht eine Schranke zwischen Blut und Liquor, sodass vor allem Entzündungszeichen für das Nervensystem (Hirnhautentzündung, Neuroborreliose, Multiple Sklerose), aber auch andere spezielle Eiweiße, die bei Alzheimerscher Erkrankung oder anderen Demenzkrankheiten vorkommen, nicht aus der Blutanalyse gewonnen werden können. >> mehr lesen

Chefarzt

Dr. Felix Butscheid

Chefarzt für Neurologie

Kontakt über das Sekretariat

Tel.: 04181 - 13 1601