Krankenhaus Buchholz

Die Sektion Kardiologie und Angiologie verfügt über 28 Betten, davon 10 Betten auf der interdisziplinären intermediate Care Station mit 6 Betten für die Chest-Pain-Unit. Die Abteilung wird von zwei Leitenden Ärzten und vier Oberärzten geführt, bis zu drei der in der Inneren Abteilung beschäftigten Ärztinnen und Ärzte befinden sich in der kardiologischen Fachweiterbildung.

Die Sektion verfügt über die kompletten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Kardiologie und Angiologie mit Ausnahme der Elektrophysiologie.

Im stationären Bereich behandeln wir Patienten als Notfall oder nach regulärer Anmeldung („Einweisung“). Unsere interdisziplinäre Aufnahmestation führen wir gemeinsam mit der Neurologischen Abteilung. Unmittelbar benachbart findet sich neben der Schlaganfalleinheit zur modernen Intensivbehandlung von Schlaganfällen die Überwachungseinheit zur Diagnostik und Therapie bei akut auftretenden Brustschmerzen oder Luftnot, wie sie häufig bei der Koronaren Herzerkrankung, aber auch bei anderen Krankheitsbildern auftreten können. Lebensbedrohliche Akuterkrankungen werden auf der interdisziplinären Intensivstation gemeinsam mit den Ärzten der Abteilung für Anästhesie und Notfallmedizin behandelt.

Durch den Chefarzt besteht eine Ermächtigungs-Ambulanz für Herzschrittmacher- und ICD-Kontrollen. Im Rahmen des § 115 SGB V (ambulante Operation) führen wir neben Herzkatheteruntersuchungen auch angiologische Untersuchungen und Gefäßerweiterungen durch.

Neben der Therapie akuter Herz-Kreislauferkrankungen stellt die apparative Diagnostik von Durchblutungsstörungen des Herzens (Angina pectoris und Herzinfarkt), strukturellen Herzmuskelerkrankungen, Veränderungen der Herzklappen und von Rhythmusstörungen einen Schwerpunkt unserer Arbeit dar. Im Herzkatheterlabor werden jährlich etwa 1400 Patienten an den Herzkranzgefäßen untersucht, zusätzlich werden ca. 500 Eingriffe mit Gefäßerweiterungen (PCI) durchgeführt. Jährlich werden etwa 120 Herzschrittmacher, 40 automatische Cardioverter/Defibrillatoren und 30 Resynchronisationssysteme implantiert.

Durch unsere Verbindung zum Herzzentrum Hamburg gibt es eine enge Kooperation mit einem der leistungsstärksten Anbieter auf dem Gebiet der Kardiochirurgie in Hamburg.

Weiterbildung: Den für unser Team ausgewählten Ärztinnen und Ärzten garantieren wir mit unserer Erfahrung und mit den Ausbildungsverträgen unseres Hauses eine erfolgreiche Weiterbildung. Alle Ärztinnen und Ärzte, die in unserer Abteilung eine Weiterbildung machen und Fachärzte werden wollen, erreichen hier auch dieses Ziel.

Die Sektion Kardiologie verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fachgebiet Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie (einschließlich 6 Monate Intensivmedizin).

Chefarzt

Dr. Werner Raut

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie

Tel.: 04181 - 13 1301

werner.raut@
krankenhaus-buchholz.de

Leitender Arzt

Dr. Klaus Hertting

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

Tel.: 04181 - 13 1301

klaus.hertting@
krankenhaus-buchholz.de