Krankenhaus Buchholz

Schilddrüsenkrankheiten sind in Deutschland weit verbreitet. Die wichtigste und häufigste Ursache für Schilddrüsenerkrankungen liegt in dem immer noch unzureichenden Jodgehalt der Nahrung. Jodmangel kann zu Größenwachstum und Knotenbildung der Schilddrüse führen. Zu den Erkrankungen der Schilddrüse, die nicht durch Jodmangel bedingt sind, zählen Autoimmunerkrankungen, Entzündungen, Krebserkrankungen sowie andere, seltene Erkrankungen.

Aufgrund unserer großen Erfahrung (ca. 160 Eingriffe/Jahr) ist unsere Abteilung Hospitations- und Ausbildungszentrum für die Chirurgie der Schilddrüse.

Nach einem kosmetisch günstigen Hautschnitt erfolgt die Operation unter Verwendung einer hochmodernen Ultraschallschere. Der Stimmbandnerv wird per Neuromonitoring überwacht. 

Sollte Ihr Hausarzt bei Ihnen eine Erkrankung der Schilddrüse festgestellt haben, so können Sie sich zur weiteren Beratung über die Therapiemöglichkeiten und die chirurgischen Operationsverfahren in unserer operativen Sprechstunde vorstellen. Hier werden Sie ausführlich beraten.

 

Nach Vorstellung in unserer Sprechstunde wird in Zusammenarbeit mit Endokrinologen, HNO-Ärzten, Radiologen und Strahlentherapeuten ein optimaler Behandlungsplan erstellt, der die unterschiedlichen medizinischen Aspekte sowie die individuelle Patientensituation berücksichtigt.

Behandlungsspektrum:

  • Schilddrüsenvergrößerung
  • Schilddrüsenknoten
  • Schilddrüsenentzündungen
  • Autoimmunerkrankungen (M.Basedow, M.Hashimoto)
  • Schilddrüsenkrebs

Leitender Oberarzt
Oliver König

Terminvereinbarung Schilddrüsensprechstunde unter
Tel: 04181 - 13 1201